BAUMFÄLLUNG

 

Welche Leistungen möchten Sie erbracht haben?

Es gibt viele Details, die beim Preis „Baumfällung“ zu berücksichtigen sind. 

Theoretisch kann ein Baum mal schnell gefällt sein.Es kann aber auch wesentlich länger dauern, wenn der Baum z.B. durch einen Seilkletterer gefällt werden muss. Der Aufwand wird noch höher, wenn jeder einzelne Ast abgeseilt werden muss, etwa dann, wenn der zu fällende Baum über einem Gebäudeteil ragt.

Die Vielzahl zu klärender Fragen machen es leider nicht möglich, Ihnen pauschal einen Preis zu nennen, nicht einmal eine "Hausnummer".

Welche Kosten müssen bei der Baumfällung kalkuliert werden?  

  •  wichtigster Parameter ist die geschätzte Arbeitszeit (Anfahrt, Baumfällung, Aufräumen, Deponie anfahren, Entsorgung, Abfahrt)

  • bei der „kletternden“ Baumpflege gibt es Besonderheiten wie etwa: regelmäßige zusätzliche Gesundheitschecks der Mitarbeiter

  • Materialermüdung und - Verschleiß der Kletterausrüstung

  • Kosten für Büro- Werbung und Steuerberater

  • Kosten für Versicherungen

  • Kosten für die Abnutzung von Maschinen, Fahrzeugen und Werkzeugen

  • Verbrauchsmaterial

  • Treibstoff, Öl, Desinfektionsmittel etc. 

Preiswerte Baumfällungen werden möglich durch: 

  • Zahlungsvereinbarung

  • Eigeninitiative des Auftraggebers

  • kurze und gut begehbare Wege zum jeweiligen Objekt

  • ausreichend Platz, damit Äste und Teile des Stamms zu Boden fallen können

  • mittelfristig geplante Baumfällung (mindestens 3 Wochen im Voraus)

  • der Baum kann bodennah abgesägt werden, ohne eine Wurzelstubbenfräse einzusetzen

__________________

 

GENEHMIGUNG

Baumschutzverordnung

Ob Sie eine Genehmigung für die Fällung benötigen, erfahren Sie für Berlin bei Ihrem zuständigem Natur- und Grünflächenamt. In Brandenburg wenden Sie sich bitte an das Ministerium für ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg.
 

Ob der Antrag auf Baumfällung genehmigt wird und welche Maßnahmen zu erfolgen haben, erfahren Sie ebenfalls bei den zuständigen Stellen.

Gerne übernehmen wir dies gegen eine geringe Pauschale für Sie.

______________

 

GEFAHREN BEI BAUMFÄLLUNGEN

Hier eine kleine Übersicht häufiger Unfallursachen

Gefahr durch den Einsatz von Motorsägen

  • Gefahr durch herunterfliegende Teile/ Äste

  • Gefahr durch ungeübtes Fehlverhalten

  • Gefahr der Schnittverletzung beim Sägen

  • Gefahr durch Materialermüdung (gerissene Sägekette)

Gefahr bei Fällarbeiten 

  • die Statik des Baumes wurde falsch eingeschätzt

  •  starker Wind drückt den Baum beim Fällen in eine andere Richtung

  • die Länge des Baumes wurde unterschätzt

  • Baum fällt auf Personen, Gegenstände oder Gebäude

Weitere Gefahren

  • professionelle Schutzkleidung ist nicht vorhanden

  • Rückschlageffekt der Motorsäge

  • Hektik und Unaufmerksamkeit

  • fehlende Sachkunde und Erfahrung


Allein diese kleine Übersicht zeigt, welche Folgekosten bzw. -Schäden entstehen können, die eine „billige“ Variante schnell zu einer Teuren werden lassen.

____________________

  

KAMINHOLZ 

Für Ihren Kamin oder Ihre Feuerstelle haben wir gespaltenes Hart- oder Mischholz für Selbstabholer sowie zur Anlieferung. Fragen Sie einfach nach dem aktuellen Verkaufspreis.

____________________

 

ENTSORGUNG


Wir entsorgen den anfallenden Grünschnitt sowie die Stammteile nachhaltig und unbedenklich in einer Kompostierungsanlage.
 

Auf Wunsch können Sie die Stammteile auch für Ihren Kamin oder Feuerungsanlage behalten. Gegen eine geringe Pauschale schneiden wir die Baumteile gerne auf die entsprechenden Längen.

____________________

 

Egal um welchen der Bereiche es sich handelt: Fragen Sie uns einfach.

Wir informieren Sie gern.